Puteneintopf mit Gemüse

Puteneintopf

An diesen Tagen möchten Sie sicherlich eine gesunde Mahlzeit, um die Exzesse der Feiertage auszugleichen. Deshalb bringe ich Ihnen heute ein reichhaltiges und gesundes Putenrezept, Puteneintopf mit Gemüse.

Wenn Sie die Diät vervollständigen möchten, können Sie dieses Gericht mit einem begleiten Zwiebelcreme oder ein Karotten-Zucchini-Creme. Eine andere Möglichkeit besteht darin, diesem Gericht mehr Gemüse hinzuzufügen und es als einzelnes Gericht zu platzieren.

  Puteneintopf Zutaten

Zutaten

  • 1 kg. Puteneintopf
  • 4 zanahorias
  • 1 / 2 Zwiebel
  • 15 gr. Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 gr. gefrorene Erbsen
  • 1 Spritzer Weißwein
  • sal
  • Pfeffer
  • Petersilie

Truthahn mit Gemüserezept

Vorbereitung

In einen Topf Zwiebel, Knoblauch und gehackten Pfeffer geben und anbraten. Wenn es gut sautiert ist, fügen wir das hinzu PutenfleischWir bräunen alles an und fügen den Rest der Zutaten hinzu. Wir kochen es zweieinhalb Stunden lang.

Sobald es gekocht ist, wenn es sehr suppig war, lassen wir es bei starker Hitze kochen, um es zu reduzieren.

Genießen Sie Ihre Mahlzeit!

Mehr Informationen - Zwiebelcreme, Karotten-Zucchini-Creme

Weitere Informationen zum Rezept

Puteneintopf

Vorbereitungszeit

Kochzeit

Insgesamt benötigte Zeit

Kilokalorien pro Portion 378

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Marisa Rodríguez Dominguez sagte

    Guten Morgen:
    Das Rezept scheint zu kurz. Es ist nicht notwendig, Erklärungen auszuarbeiten, aber auch nicht das Gegenteil.
    Dass der Rest der Zutaten, mit Ausnahme von Knoblauch, Zwiebeln und Pfeffer, zwei Stunden oder länger kocht, scheint unnötig und etwas, das nicht gut aussieht.
    Zum Beispiel brauchen Erbsen nicht mehr als zehn Minuten, um zu kochen….
    Danke.
    un saludo
    Marisa