Panierter Tintenfisch

Der angeschlagene Tintenfisch Sie sind eine gute Tapas oder ein guter zweiter Gang.

Tintenfisch ist ein typisches Gericht im gesamten Mittelmeerraum, in vielen Ländern werden sie von Saucen begleitet, im südlichen Teil Andalusiens ist es sehr typisch, sie gegrillt oder paniert andalusisch oder römisch zu essen.

Panierter Tintenfisch
Autor:
Rezepttyp: Fisch
Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 500 g Tintenfisch oder Tintenfischringe
  • 150 gr. Von Mehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Bier
  • Sal.
  • Olivenöl
Vorbereitung
  1. Um den panierten Tintenfisch zuzubereiten Zuerst werden wir die Tintenfische reinigen, obwohl sie auf dem Fischmarkt gereinigt werden, werden wir sie innen fertig reinigen, damit nichts mehr übrig bleibt, es ist sehr ärgerlich, Flusen zu finden. Wir trocknen sie gut mit Küchenpapier ab. Wir fügen ein wenig Salz hinzu und lassen sie im Kühlschrank, bis es Zeit ist, sie zuzubereiten.
  2. Wir lassen die Schüssel mit dem sehr kalten Mehl eine Weile im Kühlschrank, nehmen sie heraus und fügen das Salz und das Backpulver hinzu. Wir werden das Bier sehr kalt haben, wenn möglich, stellen wir es vor der Verwendung für ca. 10-15 Minuten in den Gefrierschrank.
  3. Das Bier aus dem Gefrierschrank nehmen, ein wenig hinzufügen und mischen.
  4. Wir fügen immer mehr Bier hinzu, bis wir einen Teig wie eine Bechamel haben, weder zu schwer noch zu leicht, eher dickflüssig.
  5. Wir stellen eine hohe Bratpfanne mit reichlich Olivenöl auf, es muss sehr heiß sein, aber nicht rauchen, die maximale Temperatur muss 180º betragen.
  6. Die Tintenfischringe geben wir portionsweise in den Teig.
  7. Wir haben sie gut durch den Teig geführt und abgetropft.
  8. Wir werfen 3-4 Stück in kleinen Portionen in die Pfanne, damit die Temperatur des Öls nicht abfällt. Wir braten auf einer Seite und wenn wir sehen, dass sie ein wenig golden sind, drehen wir sie um und lassen sie fertig bräunen.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.